Tanzen ist Training für Körper und Geist

Vorstand Günter Kraft
Präsident Günter Kraft

Wissenschaftliche Untersuchungen haben mehrfach belegt, dass Tanzen für ältere Menschen der geradezu ideale Sport ist. Tanzen trainiert das Herz-Kreislaufsystem, die Muskulatur und beugt zudem durch die koordinativen Anforderungen an das Gehirn Demenz vor. Darum hat sich der TSC Gifhorn entschlossen, gezielt der Generation 60+ anzusprechen.

„Wir wollen mit unserem besonderen Angebot auch Schwellenängste abbauen“ sagt Clubpräsident Günter Kraft. „Mancheiner traut sich nicht zu uns, weil er meint, schon zu alt für die Standard- und Lateintänze zu sein. Genau das aber ist falsch!“ Deshalb startet der TSC Gifhorn jetzt erstmals eine Gruppe, in der nahezu gleichaltrige Paare die Gesellschaftstänze erlernen und ihre Schritte üben können. Die Gruppe wird sich immer am Freitagmorgen um 10.30 Uhr im Tanzsport Centrum in der Adam-Riese-Str.14 treffen.

Das Training in diesem ersten Workshop für die 60+ übernehmen erfahrene Clubtrainer, die sich mit einfachen Figuren und Folgen auskennen. Sie achten darauf, dass auch der Spaß nicht zu kurz kommt. Sportliche Höchstleistungen werden nicht erwartet, auch wenn grundsätzlich der Turniertanzsport noch im höheren Alter möglich ist. In der Altersklasse IV tanzen viele Paaren über 65 intensiv und erfolgreich Turniere. Übrigens zahlreiche Mitglieder im TSC Gifhorn, die regelmäßig die Trainingsstunden der Hobbygruppen besuchen, zählen bereits zu der Gruppe 60+. Ein Übergang in die Hobbygruppen in den Abendstunden ist auch jederzeit möglich.  Sie können sich alleine oder als Paar melden.

Startschuss für den Workshop ist der 27. Oktober, 10.30 Uhr. Anmeldungen unter praesident@tsc-gifhorn.de.  Bei Fragen: 01707634596

Senioren Tanzsport Gifhorn