SALSATION® bei Basic Instructor Heike

SalsationDas Tanzfitnessprogramm SALSATION® wurde vom Tänzer und Choreographen Alejandro Angulo aus Venezuela entwickelt. Es eignet sich für Menschen jeden Alters und auch für Anfänger mit etwas Geduld (es ist völlig normal, dass zu Beginn nicht alles perfekt umgesetzt werden kann).

Das Wort SALSATION® vereint die Worte „Salsa“ und „Sensation“.

Das spanische Wort „Salsa“, das eigentlich „Soße“ bedeutet, steht hier für eine würzige Mischung aus verschiedenen Rhythmen, Kulturen und Tänzen, vor allem aus dem lateinamerikanischen Raum (Salsa, Cumbia, Bachata, Samba, aber ebenso auch Funk, Dancehall, Fusion oder African Beats).

„Sensation“ steht für Begeisterung und Lebensfreude beim Tanzen. Innovative Tanzbewegungen und funktionelle Trainingssequenzen fließen ineinander und reißen die Tänzerinnen und Tänzer mit. Der Spaßfaktor bei diesem Ausdauertraining ist enorm hoch!   

Salsation bei Heike
SALSATION® bei Heike

Die drei wichtigsten Aspekte bei SALSATION® sind Funktionalität, Musikalität und Lyrischer Ausdruck.

  1. SALSATION® ist kein Kardioprogramm. Es geht nicht in erster Linie darum, möglichst viele Kalorien in einer Stunde zu verbrennen. Die Choreografien folgen den Prinzipien des funktionalen Trainings und sorgen so dafür, dass der Körper beweglich bleibt. Ziel ist es, auch im Alter noch ohne z.B. Knieprobleme tanzen und den Alltag bewältigen zu können. Man kommt mächtig ins Schwitzen, verbrennt reichlich Kalorien und wird zusehends geschmeidiger.
  2. Das Aufwärmtraining besteht bei SALSATION® aus Körperisolationen und einem dynamischen Teil. Jede Körperpartie wird so individuell aufgewärmt und auf die kommende Stunde vorbereitet. Die Isolationen zu Beginn jedes Kurses sorgen für ein besseres Körperempfinden und für ein erweitertes Bewegungsspektrum. Ein beliebtes (oder berüchtigtes?) Element des Aufwärmtrainings ist die sogenannte Körperwelle (Body Roll), die mit etwas Übung den Liedern den letzten Schliff gibt, so dass die Lieder beim Tanzen noch mehr genossen werden können.
  3. Es darf auch mal etwas erklärt werden. Auf den ersten Blick sehen einige SALSATION®-Choreografien recht komplex aus. Dennoch können die Tänzerinnen und Tänzer sehr gut folgen. Das liegt zum einen daran, dass die Musikalität es einfach macht, die Musik zu fühlen und dass die Bewegungen „Sinn machen“.

Zum anderen können SALSATION®-Instruktoren den Kurs kurz unterbrechen, um einzelne Schritte zu erklären und den Inhalt der Lieder kurz zu erläutern. So entsteht eine einzigartige Dynamik. Denn wer die Musik gut kennt und auch noch weiß, worum es darin geht, kann noch viel intensiver dazu tanzen. Viel Respekt vor dem jeweiligen Musikstil und den Künstlern gehören ebenfalls dazu. So soll z.B. ein Kubaner, wenn er eine SALSATION®-Choreografie zu einem kubanischen Salsa sieht, sagen: Das ist authentisch, so tanzen wir auch in Kuba.

SALSATION® wird weltweit getanzt, für jedes Land sind SALSATION® Master-Trainer zuständig, die den SALSATION®-Begeisterten (und denen, die es noch werden wollen) neue Choreographien nahebringen. Die regelmäßig stattfindenden Wochenend-Veranstaltungen sind offen für alle und immer ein wunderbares Erlebnis. In einem SALSATION®-Workshop beispielsweise werden innerhalb von drei Stunden 3-4 Choreographien ganz in Ruhe gelehrt und anschließend getanzt.

In einer SALSATION®-Masterclass hingegen werden die Lieder „in einem Rutsch“ durchgetanzt, was ebenfalls riesigen Spaß macht.

Beim alljährlich stattfindenden Großereignis „SALSATION® BLAST“ in Köln schließlich werden aktuelle Weiterentwicklungen von SALSATION® vorgestellt (z.B. ROOTZ by SALSATION®) und man kann von 10 – 18 Uhr durchtanzen, wenn man möchte (aber natürlich auch zwischendurch Pause machen). Die BLAST-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer entwickeln zusammen eine deutlich zu spürende Energie – man muss es einfach mal erlebt haben!

Weiterhin werden natürlich auch laufend neue SALSATION® Basic-Instruktorinnen und -Instruktoren ausgebildet. Diese Wochenend-Fortbildungen lohnen sich auch dann unbedingt, wenn man (noch) nicht vorhat, zu unterrichten.

Bei youtube kann man sich zahlreiche SALSATION®-Choreographien ansehen (einfach mal schauen unter „SALSATION“).

Share the Love for Dance!

Jeden Samstag von 12:15 Uhr bis 13:15 Uhr.