Breitensport D – C Turnieraufbaugruppe bei Donners

bei Martina und Matthias Donners von 18.45 bis 20.00 Uhr

Turniertanzen – ja oder nein? Wer sich diese Frage stellt und gerne zunächst einmal bei einem Breitensportturnier mitmachen möchte, der ist genau richtig in der Dienstagsgruppe I, unserer Breitensport-Turnieraufbaugruppe. Hier geht es schon etwas ernster zur Sache, sind die Trainer Martina und Matthias Donners richtig pingelig. Der Schwerpunkt des Trainings liegt nicht darin, viele verschiedene Figuren zu erlernen, sondern sein eigenes Tanzen zu verbessern. Dazu reicht es nicht, nur die Schritte zu lernen. Wenn es richtig gut aussehen soll, müssen auch Fußarbeit, Schwung und Haltung stimmen.

Ja und dann kommt irgendwann der Moment, wo sich einige die Frage stellen, ob sie nicht doch einmal Turnierluft schnuppern möchten. Die meisten Teilnehmer der Breitensport-Turnieraufbaugruppe am Dienstag um 18.45 haben für sich diese Frage bereits mit „Ja“ beantwortet, sind entweder schon im Breitensport oder der D-Klasse aktiv. Auf alle Fälle haben sie Spaß an einem deutlich turnierorientierterem Training als in Hobbygruppen üblich. Das Ergebnis ist dann immer wieder am Erfolg dieser Paare bei Turnieren ablesbar.

Ziel dieser Gruppe ist es, die Paare so vorzubereiten, dass sie bei Breitensportturnieren oder auch in der D-Klasse eine gute Figur machen und dann nahtlos in das Training der Turniergruppe am Mittwoch einsteigen können. Hier werden viele Absprachen zwischen den Trainern getroffen, um die Paare gemeinsam optimal trainieren zu können. Oftmals trainieren die Paare auch schon parallel in beiden Gruppen. Und noch eine Besonderheit hat diese Gruppe zu bieten. Die letzte halbe Stunde gehört der Lateinformation. Beim Breitensportformationstreffen in Königslutter hat die Lateinformation schon viel Applaus erhalten. Zur Zeit sind gerade acht Paare dabei, drei davon kommen aus der Dienstagsgruppe II, einer Hobbygruppe, die im Anschluss ab 20.45 über das Parkett schwebt. Da immer wieder einmal das eine oder andere Paar nicht anwesend ist, wünschen sich die Trainer einen festen Stamm von zehn Paaren. Also wer Lust hat und sich ein wenig in den lateinamerikanischen Tänzen auskennt, ist herzlich willkommen.

Die Trainer Martina und Matthias Donners haben in verschiedenen Clubs Hobby-, Breitensport- und Turnierpaare trainiert. Vor der Babypause haben sie in der A-Latein- und der Sen SI-Klasse getanzt und heute haben sie schon wieder ihren ersten Sieg in der Senioren III S (höchste Leistungsklasse) eingefahren  und sind häufig auf Turnieren unterwegs. Diese Erfahrungen aus ihren Turnieren können Martina und Matthias natürlich sehr gut an „ihre Paare“ weitergeben.